St. Bernhard Passstraße

Kunstschneeberge

Um Neujahr ausschlafen zu können, haben wir uns statt für den Skipass lieber für eine kleine Skitour entschieden. Die Piste Nr. 7 im Skigebiet von La Thuile führt über die Passtraße des Kleinen St. Bernhard und war aus Mangel an Schnee noch gesperrt aber ideal für uns, um ungestört aufzusteigen.

 

Im unteren Bereich lagen Berge von Kunstschnee, die noch auf der Piste verteilt werden mussten. Etwas weiter oben war der wenige Schnee jedoch bestens präpariert und der eine oder andere Skifahrer kam uns auch schon entgegen.

Rifugio Lo Riondet

Eisturm

Bei dem lustigen Schmuck am Rifugio Riondet konnte denken, dass hier der Weihnachtsmann wohnt. Gleich neben der Hütte stand ein riesiger Eisturm. Schade, dass wegen der geschlossenen Talabfahrt nur wenige Gäste vorbei kamen und das Kunstwerk der Natur bewundern konnten.

Hotel Maison de Neige

Schöner Ausblick

Unser Ziel war das Hotel Maison de Neige, wo wir im Februar 2014 schon mal eingekehrt sind und prima gegessen haben. Die Tischreservierung war diesmal nicht nötig, auch hier gähnende Leere, wegen der fehlenden Pistenanbindung.

Passstraße San Bernado

Da wir heute noch weiter ins nächste Skigebiet fahren wollten, sind wir nach dem Essen direkt wieder abgefahren.

 

Tipp: Wenn man etwas mehr Zeit hat, lohnt sich der komplette Aufstieg bis zur Passhöhe. Von dort lockt eine ca. 8 km lange Abfahrt über 750 Höhenmeter.

Unsere Meinung:

Einfache Skitour über die Passtraße mit optimaler Neigung für Anstieg und Abfahrt

 

Tourlänge bis zum Hotel: ca. 4 km

Höhenunterschied: ca. 500 m

Aufstieg 2:00 h

Abfahrt 0:40 h

 

Tourenbuch:

01.01.2015

Lecker Lamm

home