Skigebiet Hochzeiger

Wir kommen bereits seit 1995 regelmäßig auf Kurzurlaub ins Pitztal, aber am Hochzeiger waren wir bisher nur einmal.

 

Wir konnten uns kaum noch an das Skigebiet erinnern. Deshalb haben wir am Ostermontag 2009 beschlossen, die 50 Minuten mit dem kostenlosen Skibus vom Gletscher nach Jerzens zu fahren und dort mal wieder Ski zu laufen.

Kirche in Jerzens

Talstation

Die Talstation der Hochzeigerbahn befindet sich auf 1450 m. Hier war der Schnee schon etwas knapp, aber absolut ausreichend für die Talabfahrt.

 

Oberhalb der Mittelstation waren die Pistenverhältnisse noch ausgezeichnet. Ein dicker weißer Teppich hat die Abfahrten zwischen Zollberg (2225 m) und Sechszeiger (2395 m) bedeckt.

 

Das gesamte Skigebiet bietet ca. 45 km Pisten und ist besonders kinderfreundlich.

Hochzeiger Panorama

Sessellift

Panoramaabfahrt

Ein Highlight ist ganz sicher die 4 km lange Panoramabfahrt vom Sechszeiger zum Hochzeigerhaus. Die Abfahrt ist zwar als mittelschwer gekennzeichnet, weist jedoch nur am Anfang einige steilere Stellen auf. Man sollte immer wieder mal anhalten, um die Aussicht in das Inntal zu genießen, bevor man in den duftenden Kiefernwald eintaucht. Hier geht es in sanftem Gefälle weiter, eine schöne Abfahrt für die ganze Familie.

 

Eingekehrt sind wir in die Stalderhütte. Die gemütliche Atmosphäre und freundliche Bedienung hat uns gefallen. Die Käsespätzle waren lecker.

home