Breuil-Cervinia

Reiseplanung:

Skigebiet

Webcam

Wetter

Logo Breuil-Cervinia

Südlich vom Matterhorn liegt der kleine italienische Skiort Breuil-Cervinia, nicht so mondän wie Zermatt auf der Schweizer Seite, doch nicht weniger gemütlich.

 

360 Pistenkilometer mit netten Einkehrmöglichkeiten sind von Cervinia aus erreichbar.

Für Wohnmobilisten ist am Ortseingang ein Stellplatz ausgewiesen. Da man von dort aber auch nur mit dem Bus ins Skigebiet gelangt, haben wir uns für den Parkplatz an der Seilbahn in Valtourneche entschieden. Von hier aus kann man entweder direkt in das italienische Skigebiet einsteigen und per Ski nach Cervinia fahren oder eben mit dem Bus.

 

Tipp: Wer vom Plateau Rosa in die Schweiz abfahren möchte, sollte den ersten Bus nehmen. Eine Runde durch das Skigebiet von Zermatt erfordert den ganzen Tag.

Wohnmobilparkplatz

Blick zum Matthorn

Altes Seilbahngebäude

Etwas oberhalb von der Kirche von Cervinia, wo der Bus ankommt, liegt die alte Seilbahnstation. Vorn haben die Betreiber inzwischen ein paar Werbeplanen angebracht, doch von hinten sieht das halb verfallene Gebäude schon seit Jahren schrecklich aus. Der untere Teil ist noch in Betrieb. Eine Umlaufgondel und eine große Seilbahn bringen die Skifahrer zum Plan Maison.

Plan Maiason

Auf dem Weg in die Schweiz

Riesengondel

Von hier aus geht es weiter in die Schweiz. Es gibt sogar ein kleines Zollhäuschen. Kontrollen haben wir jedoch noch nicht erlebt.

 

Eine wahnsinnig große und futuristisch anmutende Gondel bringt mehr als 100 Leute auf einmal zum 3480 m hohen Plateau Rosa. Wenn du denkst die Gondel ist voll, gehen noch immer mehrere Dutzend Leute hinein.

 

Oben wird die Luft schon knapp, doch über den Theodulpass kommt man schnell wieder hinunter.

Theodulpass

Die Abfahrt bis nach Breuil-Cervinia ist ca. 10 km lang und dauert je nach Fahrgeschwindigkeit bis zu einer halben Stunde. Überhaupt hat das Skigebiet andere Dimensionen als man es kennt. Wir haben mit dem Vormittagsskipass 53 km zurückgelegt. Um die 60 km sind sonst unsere "Tagesleistung".

 

Tipp: Wenn man sich in wärmeren Jahreszeiten in Cervinia aufhält, lohnt sich die Wanderung zum Lago Blu. An windstillen Tagen spiegelt sich das Matterhorn wunderschön im See.

Lago Blu

Hüttenzauber

Kaffeepause auf der Skipiste

Für den Einkehrschwung stehen originell eingerichtete Hütten zur Verfügung. Geschmeckt hat es überall, doch stellenweise haben die russischen Landsleute die Preise inzwischen verdorben.

Kirche

Besonders in der Weihnachtszeit macht ein Bummel durch das hübsch beleuchtete Cervinia Spaß. Die Geschäfte in der Fußgängerzone bieten eine geschmackvolle Auswahl an Souvenirs und regionalen Leckereien.

 

2016 fand die Fackelabfahrt der Skiclubs und Skilehrer am 30.12. statt und wurde von einem traumhaften musikalischen Feuerwerk gekrönt, was am morgigen Silvesterabend nur schwer zu toppen sein wird.

Fackelabfahrt

Cervinia im Anendlicht

Feuerwerk 2016

Aufenthalt im Skigebiet:

21.-22.12.2005

18.-23.12.2006

14.-19.12.2014

28.-29.04.2016

30.12.2016

Schlittenfahrt mit dem Weihnachtsmann

home