zurück home weiter

Montag, 08.01.2007, Tag 13

 

Nun stand uns die lange Rückfahrt nach Moshi bevor.

 

Neun Stunden hat Jangala für die Strecke von etwa 400 Kilometer gebraucht.

Strassenhändler

Bunte Vielfalt

Stau in Arusha

Strassenszene in Arusha

In Arusha hat sich wieder der Verkehr gestaut. Nstri's Verwandtschaft lebt in Arusha und er hat die Lebensmittel, die wir nicht aufgegessen haben, bei ihnen abgegeben. Dadurch sind wir in Seitenstrassen gefahren und konnten noch einmal das Leben in Tansania hautnah mitbekommen.

Verglichen mit uns leben die Tansanier in sehr einfachen Verhältissen, aber sind sie deswegen unzufriedener? Auf uns machten sie keinen unglücklichen Eindruck.

Wieder im Hotel

Um 17:15 Uhr waren wir wieder im Hotel. Jangala hat ein Tagebuch in dem wir uns verewigen durften. Im Gegensatz zur Bergtour gab es keine Diskussionen um das obligatorische Trinkgeld. Vielleicht hatte Dickson ihnen erzählt, dass wir etwas wütend darüber waren. Wir haben dann die Summe gegeben, die vom Veranstalter vorgesehen war.

weiter