Home weiter

Kajaktour im kleinen Spreewald

Holzbrücke

Der kleine Spreewald zwischen Lübben und Neu-Lübbenau hat eine ebenso schöne Landschaft zu bieten, wie der große Spreewald.

 

Der Vorteil ist, dass diese Region touristisch nicht so stark frequentiert ist.

 

Am besten erkundet man den Nationalpark in einem Pddelboot, welches z.B. in Schlepzig ausgeliehen werden kann.

Libelle

Seerosen

Sofort nach Verlassen des Kahnhafens ist man inmitten unberührter Natur. Paddeln im Spreewald ist wie spazierengehen im Wald nur mit dem Boot.

Pause in wasserburg

Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl

In Groß Wasserburg lohnt es sich anzulegen und in dem rustikalen Restaurant zu essen. Typische Gerichte sind Pellkartoffeln mit Quark und Leinöl oder Grützwurst mit Salzkartoffeln.

Startender Schwan

Die verschiedenen Kanäle, Seitenarme der Spree und die Spree selbst bieten viele Möglichkeiten für Rundtouren.

 

Vorschlag für eine ca. 20 km lange Tour:

Kahnhafen Schlepzig, Quaasspree, Puhlstrom, Dressler-Strom, Langer Horstgraben, Krügerstrom, Wasserburger Spree, Groß Wasserburg, Randkanal, Köthener See, Dahme-Umflutkanal, Spree, Puhlstrom, Schiwastrom, Zerniasfließ, Quaasspree, Kahnhafen Schlepzig

Schleuse

Köthener See

Immer wieder sind Schleusen zu passieren. Diese sind von den Bootstouristen selbst zu bedienen. Hier ein paar Tipps, wie es geht, wenn jemand noch nie selbst geschleust hat:

  1. Schleusenkammer durch Öffnen oder Schließen der Wehre füllen bzw. entleeren je nachdem, ob man hoch- oder runterschleusen muß (Stellung der Wehre ist mit A für AUF bzw. Z für ZU gekennzeichnet)
  2. Schleusentor mit der Zugstange öffnen
  3. Boot hineinfahren und mit langer Leine an der Leiter befestigen bzw. an der Leiter festhalten, wenn man zu zweit unterwegs ist
  4. nach dem Schließen der Kammer Schritt 1 wiederholen

An stark frequentierten Tagen verdienen sich manchmal Kinder ein paar Euro, indem sie die Schleusen bedienen. Für diesen Fall halten wir immer etwas Kleingeld bereit.

Holzbrücke

Raststätte Spreeblick

In Leibsch liegt ein kleines Eiscafé direkt am Wasser. Hier sitzt sind wir zum Nachmittagskafee eingekehrt bevor es zurück nach Schlepzig ging.

Gaststätte in schleppzig

Abendstimmung

Wer nach der Tour noch Hunger hat, kann in Schlepzig zwischen mehreren Einkehrmöglichkeiten wählen. Fast alle liegen direkt am Wasser und sind rustikal, gemütlich eingerichtet.

Mit dem Boot zum Restaurant

Neue Hütte

Wir fahren gern zum Grünen Strand der Spree. Beim Weidendom kann man prima anlegen und dann in die Spreewälder Privatbrauerei einkehren.

Spreewälder Privatbrauerei

Sandstrand an der Brauerei

 

Am feinen Sandstrand ruhen wir uns gern ein wenig von der anstrengenden Tour aus.

weiter