Mittenwalder Klettersteig

Werbung Seilbahn

 

Ausgangspunkt für den Mittenwalder Klettersteig ist die Karwendelbahn in Mittenwald. Sie befördert die Bergsteiger in ca. 10 min von 933m auf 2244m.

Seilbahn

Wegweiser

Der Wetterbericht hatte für nachmittags Sonne angesagt, aber in der letzten Nacht hat es geregnet. So sind wir erst mal im Nebel gestartet.

 

Der Einstieg zum Klettersteig ist gut ausgeschildert und zweigt vom höchsten Punkt des Rundwanderweges ab.

 

Einige Meter hinter dem Abzweig stehen ein paar Bänke, hier empfiehlt es sich die Klettersteigausrüstung anzulegen.

Leiter

Notunterkunft

Der Steig ist gut gesichert und führt abwechslungsreich über Leitern, Bügel, Stifte, Holzbrücken und Holzstege. Auf dieser Gratwanderung überquert man viele Gipfel. Zunächst kommt die Nördliche Lindenspitze (2374m) dann die Mittlere (2239m) und schließlich die Südliche (2306m). Kurz hinter dem Gamsangerl (2188m) befindet sich ein Notunterstand. Warum hier Fahrräder verboten sind? Keine Ahnung, wie kommt man überhaupt mit einem Fahrrad hierhin???

Kamin

Felswand mit Stiften

Panorama

Blumen

Die schöne Aussicht auf Wettersteingebirge, Estergebirge und Bayrische Voralpen konnten wir aufgrund des Nebels erst nach ca. der Hälfte des Steiges geniessen.

Der lange Abstieg über nicht enden wollende Serpentinen aus Geröll und Wurzeln geht ganz schön in die Knie.

 

Da kommt einem die gemütliche Brunnsteinhütte auf 1560m gerade recht, um hier zu rasten. Der weitere Abstieg zurück zur Seilbahn dauert dann noch einmal ca. 1,5 Stunden.

Brunnsteinhütte

Wanderweg im Tal

Höhenunterschied:

420m Aufstieg, 1800m Abstieg

Gehzeit:

6,5 Stunden

Unsere Meinung:

abwechslungsreicher, gut gesicherter Steig mit schönen Ausblicken

Klettersteige

© biauwe.de